Auf zum Welpenkurs

14 Jul, 2013

Auf zum Welpenkurs

Ich erachte es als sehr wichtig, bereits mit dem Welpen einen passenden Kurs zu besuchen. Die meisten Hundeschulen und Hundevereine bieten sogenannte Welpenkurse an. Hierbei geht es darum, die Welpen ab einem Alter von ca. 8 Wochen bis zur 16. Woche bei der Entwicklung zu fördern. In dem Beitrag „Entwicklung des Hundes“ gibt es weitere Informationen über wichtige Entwicklungsphasen und was man dabei beachten muss.

Damit ich mit Holly von Anfang an alles richtig mache habe ich mich natürlich schon im Vorfeld um eine gute Hundeschule gekümmert und bin dabei auf den Polizei- und Schutzhundeverein in Fürstenfeldbruck gestoßen. Das hört sich erst mal brutal an, ist aber im Grunde einfach ein normaler Hundeverein. Ich telefonierte mit der Trainerin des Welpenkurses, versicherte mich nochmals über einfühlsame Trainingsmethoden und vereinbarte im Anschluss einen Besuchstermin erst mal ohne Hund. Als ich mir das Gelände ansah, war ich sehr zufrieden. Es gab zwei große Trainingsplätze und einen extra abgesperrten Welpenbereich mit allerlei Materialien zur Sozialisierung. Es gab einen Bällepool, Autoreifen, ein Wasserbecken, einen Tunnel, ein Podest zum rauf und runter Laufen, einen Stamm zum balancieren usw.

Als wir zwei Wochen später mit der acht Wochen alten Holly zur Schnupperstunde erschienen freute ich mich auf das Training und war aufgeregt was passieren würde. Der Trainingston war harmonisch und die Trainerin aufmerksam gegenüber den Hunden. Das Spiel der Hunde wurde nach ca. 10 Minuten unterbrochen, was ich als passend empfand, denn ein acht Wochen alter Welpe ist nach zehn Minuten Sozialkontakt fertig. Dann zogen wir uns in das Vereinsgebäude zurück. Die Hunde erhielten Wasser und schliefen relativ schnell ein. Die folgende Stunde konnten alle Fragen stellen. Diesen Teil des Welpenkurses fand ich sehr toll. Denn trotz dessen, dass ich jede Menge Bücher laß, gab es immer noch Unsicherheiten meinerseits. Diese wurden von der Trainerin ausgeräumt. Als jeder seine Fragen gestellt hatte und die Hunde langsam wieder munterer wurden gab es eine zweite Spielrunde für die Hunde. Dann nach ca. 2 Stunden war der Welpenkurs aus.

Meines Erachtens hat sich diese Zeit im Welpenkurs gelohnt. Holly konnte unter professioneller Aufsicht Sozialkontakt mit gleichaltrigen Hunden üben und ich bekam viele Informationen über den Umgang, das Zusammenleben und die Erziehung von Hunden. Der Kurs ging ca. über zwei Stunden und kostete 10 Euro. Meiner Meinung nach ein Schnäppchen.

Jasmin

Als Sozialpädagogin i.A. und zertifizierte Hundeführerin in der tiergestützten Intervention liegt mir das Wohl und die Entfaltung der Persönlichkeit meiner Klienten sehr am Herzen. Zusammen mit meiner ausgebildeten Therapiehündin Holly ist es mir eine Freude, Menschen ein Stück ihres Lebens zu begleiten.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.