Buchtipp: Das Leitwolf Training

26 Nov, 2013

Buchtipp: Das Leitwolf Training

Das Leitwolftraining – Sprachfrei kommunizieren mit Hunden von Mirko Tomasini; 2012, Stuttgart: Eugen Ulmer KG

Die Aufmachung

Das-Leitwolf-Training--Sprachfrei-kommunizieren-mit-HundenSchönes Cover, welches den Autoren mit seiner Hündin zeigt. Das Cover hat innen vorne und hinten einen Umschlag, in dem alle wichtigen Infos des gesamten Buchs auf einen Blick ersichtlich sind. Auch die Gliederung ist meiner Meinung nach sehr gut aufgebaut. Es sind im ganzen Buch schöne Bilder und Grafiken eingebaut, die den Inhalt des Buches aufgreifen und den Sinn nochmals verdeutlichen. Gerade weil das Buch körpersprachliche Signale verdeutlichen soll, sind diese besonderes wichtig. Insgesamt sehr schön gewähltes Material. Die Aufmachung lädt zum Lesen ein.

Der Inhalt

Dieses Buch zielt darauf ab, mit dem Hund sprachfrei zu kommunizierten und lenkt das Augenmerk auf die eigene Körpersprache. Tomasini hat hierzu ein dreistufiges Modell entwickelt. Dieses wird sehr gut aufgegriffen und der Sinn dahinter wird klar.

Bei Thema Führung gebe ich ihm in einigen Dingen Recht und habe seinen Rat auch in die Tat umgesetzt. Bei Holly genügt es nun schon auf sie zu zugehen, wenn ich ihre Aufmerksamkeit möchte. Sobald sie das angemessene Verhalten zeigt entferne ich mich wieder. Die Körpersprache des Menschen sollte viel mehr Beachtung finden, denn schon die kleinste Verändeurng im Verhalten des Menschen führt ebenfalls zu Veränderung im Verhalten des Hundes. Jedoch sollte man sich überlegen welche Übungen und welche körperliche Intensität der einzelne Hund benötigt und ob man selber in der Lage ist, diese richtig auszuführen. Denn das Arbeiten durch körpersprachlichen Druck ist nicht für jeden Hund oder Menschen die beste Wahl. Das Kapitel „Spiel“ hat mir persönlich am besten gefallen. Als ich Holly zu mir geholt habe, hatte ich schon einige Bücher gelesen und dort gab es so viele Ratschläge zum Spielen mit Hunden, wie Sterne am Himmel. Schlimm daran war, dass um so mehr ich laß, um so weniger Lust hatte ich auf das Spiel mit meinem Hund, denn es wurde nur von spaßbremsenden Regeln bestimmt. Das Buch Leitwolftraining hat mir wieder das Gefühl von Spaß am Spiel vermittelt. Es mag eine Ansichtssache sein und ich empfehle niemanden gegen sein inneres Bauchgefühl zu handeln, aber ich finde nicht, dass ich im Spiel immer gewinnen muss, um ein Rudelführer zu sein. Ich erinnere mich da an Spiele mit meiner Mutter und da wusste ich immer noch wer das Sagen hatte, auch wenn ich ein Mal gewonnen habe. Dank dieser Lektüre kann ich mit meinem Hund spielen ohne Angst haben zu müssen meine Stellung zu verlieren. Wir können einfach nur Spaß haben. Das ist wirklich toll. Auch das Kapitel Teamwork hat mich angesprochen und ich habe mir einige Dinge heraus gezogen. Es zeigt im Großen und Ganzen auf, dass jeder Hund eine Beschäftigung braucht. Wenn diese dann noch mit dem eigenen Menschen zusammen betrieben wird, ist dass das Beste, was man für eine gute Bindung tun kann.

Das Fazit

Das Buch “ Das Leitwolf Training“ ist meiner Meinung nach eine gelungene Lektüre. Das Konzept des Autors ist schlüssig dargestellt. Jeder muss für sich entscheiden wie viel körpersprachlichen Druck er auf seinen Hund anwenden möchte oder auch nicht. Wichtig ist auch, dass man bei diesem Konzept Übung, Feingefühl für seinen Hund und eine gewisse körperliche Verfassung benötigt, um es richtig anzuwenden und den Hund nicht noch mehr zu verwirren. In sich ist das Modell  jedoch sehr stimmig und regt zum Nachdenken an. Es arbeitet viel mit der Körpersprache des Menschen, was ich einen entscheidenden Teil der Kommunikation zwischen Mensch und Hund finde. Daher bekommt das Buch von mir 4 von 5 Pfoten.

Jasmin

Als Sozialpädagogin i.A. und zertifizierte Hundeführerin in der tiergestützten Intervention liegt mir das Wohl und die Entfaltung der Persönlichkeit meiner Klienten sehr am Herzen. Zusammen mit meiner ausgebildeten Therapiehündin Holly ist es mir eine Freude, Menschen ein Stück ihres Lebens zu begleiten.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.