Buchtipp: Entspannt allein

3 Sep, 2013

Buchtipp: Entspannt allein

Entspannt allein: So klappt das Alleinbleiben bei jedem Hund von Kristina Falke und Jörg Ziemer; 2012 Stuttgart: Franckh-Kosmos Verlag-GmbH

Die Aufmachung

Entspannt-allein--So-klappt-das-Alleinbleiben-bei-jedem-HundDas Cover sieht ansprechend aus. Die Seiten sind übersichtlich gestaltet und viele schöne, farbige Bilder unterstreichen das Gesamtbild. Durch das ganze Buch zieht sich ein roter Faden und die gut unterteilten Kapitel und Überschriften laden zum Lesen ein. Insgesamt ein tolles Layout, bei dem die Autoren auf Leserfreundlichkeit geachtet haben.

Der Inhalt

Schon beim Blick auf das Inhaltsverzeichnis wird klar, dass die Autoren auch Hintergründe der Problematik am Alleinbleiben näher bringen wollen. Es ist ihnen wichtig, dass der Leser von Grund auf versteht,  warum ihr Hund ein bestimmtes Verhalten an den Tag legt. Auch physische und psychische Vorgänge im Hund werden näher beleuchtet, sodass der Leser umfassend über die Thematik informiert wird. Schritt für Schritt begleiten die Autoren den Prozess der individuellen Problemanalyse, geben Ratschläge und Tipps.

Mehrere Tests im Buch tragen dazu bei, dass sich der Leser noch mehr in seine eigene Problematik einarbeitet und dadurch zur Lösungsorientierung durchdringen kann. Denn wer die Ursache kennt, der kann auch das Problem beheben.

Das Buch bietet mehrere Ansätze des Trainings und ist meiner Meinung nach für alle Hunde geeignet. Vom Welpen der alles noch lernen muss und noch nicht negativ belastet ist, bis hin zum phobischen Hund der schon zehn Minuten bevor Herrchen geht durchdreht, ist alles dabei.

Die Sprache der Autoren ist sehr gut verständlich. Fachbegriffe werden erklärt und stellen daher keine Hürde dar.

Wenn man das Buch liest, kommt einem alles sehr einfach vor. Dies kann zu späteren Enttäuschungen führen wenn mal was nicht so schnell klappt wie gewünscht. Aber da muss man halt dann dran bleiben. Denn bedenkt man, dass der Hund ein Rudeltier ist und dieser in der Regel nie allein bleiben würde, erkennt man was wir da eigentlich von unserem Vierbeiner verlangen. Also geben wir ihm die Zeit und die Geduld die er braucht.

Das Fazit

Da mir nichts einfällt, was ich mir noch weiter an Inhalt gewünscht hätte und die Aufmachung für mich sehr schön ist bekommt dieses Buch von mir 5 von 5 möglichen Pfoten.

Jasmin

Als Sozialpädagogin i.A. und zertifizierte Hundeführerin in der tiergestützten Intervention liegt mir das Wohl und die Entfaltung der Persönlichkeit meiner Klienten sehr am Herzen. Zusammen mit meiner ausgebildeten Therapiehündin Holly ist es mir eine Freude, Menschen ein Stück ihres Lebens zu begleiten.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.