Buchtipp: Hunde würden länger Leben, wenn …

7 Apr, 2015

Buchtipp: Hunde würden länger Leben, wenn …

Hunde würden länger leben, wenn … Schwarzbuch Tierarzt Totgeimpft, Fehlernährt Medikamentenvergiftet eine Insiderin Packt aus. von Dr. Med.vet Jutta Ziegler (2014); 7.Auflage; mvg Verlag: München

Die Aufmachung

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Hard Cover Ausgabe mit 191 Hunde-würden-länger Leben-wennSeiten. Das Cover ist weitestgehend schwarz, was ich für dieses Thema auch sehr passend finde. Abgebildet ist eine Karikatur. Eine sehr verrückt aussehender Arzt mit einer Spritze, jagd zwei in Panik davonstürmende Tiere. Im Buch findet man nur zu Kapitelbeginn immer wieder Karikaturen. Ansonsten nur Text und keine Bilder. Diese sind jedoch nicht notwendig, denn bei dieser Literatur handelt es sich nicht um ein spaßiges Vergnügen sondern ernste Aufklärung. Daher ist die Aufmachung passend und wirkt nicht aufgesetzt. Jedes Kapitel ist eine wahre Geschichte und erzählt somit den Leidensweg eines Tieres.

Der Inhalt

Inhaltlich ist dieses Buch einfach ein Schocker. Jeder Tierhalter muss dieses Werk unbedingt gelesen haben. Sich ein Tier zu holen heißt gesundheitliche Verantwortung zu tragen und das beinhaltet auch sich Wissen anzueignen und auch zu hinterfragen. Mir hat das Buch die Augen geöffnet und das ein oder andere Mal stockte mir der Atem, denn auch ich bin beim Tierarzt in die Geldfalle getappt. Und nicht nur das, denn die teure Behandlung schadet meinem Hund auch noch. Das sind Dinge die ein Tierhalter wissen muss. Ich kann nur sagen: LESEN, LESEN, LESEN. Dr. Ziegler deckt auf, wie skrupellos manche Tierärzte das Tier wissentlich noch kränker machen, damit ihnen die Kundschaft erhalten bleibt. Sie spricht über die ach so harmlosen Wurmkuren, Impfungen und wichtigen Nahrungsergänzungsmittel, sowie über Diätfutter. Nach dem Lesen dieses Buches ist man eindeutig wach und es ist bestimmt keine Literatur fürs einschlafen.

Das Fazit

Dieses Buch ist einfach ein MUSS. Am Ende kann man selbst entscheiden wie man handelt. Man bekommt einen ganz anderen Blick für seinen Tierarzt. Man holt sich ein Stück weit seine Mündigkeit als Hundehalter zurück. Ich kann es nur empfehlen.

Daher erhält dieses Buch von mir Fünf von Fünf Pfoten

Jasmin

Als Sozialpädagogin i.A. und zertifizierte Hundeführerin in der tiergestützten Intervention liegt mir das Wohl und die Entfaltung der Persönlichkeit meiner Klienten sehr am Herzen. Zusammen mit meiner ausgebildeten Therapiehündin Holly ist es mir eine Freude, Menschen ein Stück ihres Lebens zu begleiten.