Holly soll Therapiehund werden!

16 Sep, 2013

Holly soll Therapiehund werden!

Schon am Anfang des Blogs habe ich ja geschrieben, dass Holly und ich eine Ausbildung machen wollen. Ich will professionelle Arbeit mit meinem Hund leisten und auch sicher sein, dass mein Hund für diese Arbeit geeignet und gut vorbereitet ist. Daher habe ich einige Stunden im Internet recherchiert.

Holly mit rießigem StockEs gibt unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für Hunde. Da gibt es den Besuchshund, den Sozialhund, den Begleithund und den Therapiehund. Die Ausbildung zum Begleithund fällt schon mal von vornherein aus, denn ich will Holly ja nicht zu einem behinderten Menschen geben, damit sie ihm z.B. als Blindenhund hilft. Holly soll mit mir zusammen in Einrichtungen gehen.

Der Besuchshund macht das zwar, aber die Ausbildungen sind mir nicht umfangreich genug. Manchmal bieten Hundeschulen einfach einen Wochenendkurs an und dann soll man mit seinem Hund schon einsatzbereit sein. Das glaube ich eher nicht. Daher fallen solche kurzen Ausbildungen aus. Ich finde , dass eine Ausbildung sich über einen langen Zeitraum erstrecken sollte, damit sich der Hund in der Zeit der Ausbildung entwickeln und Verhalten eingeübt werden kann.

Holly im WaldNach langem googlen habe ich nun endlich eine Trainerin gefunden, welche eine Ausbildung anbietet, die meinen Anforderungen entspricht. Sie bietet eine einjährige Therapiehundausbildung im Zuge ihres Projekts an. Ich habe mich mit ihrer Sekretärin in Verbindung gesetzt und Holly und ich erfüllen soweit alle Rahmenbedingungen. Wichtig war mir das Alter, denn Holly ist ja erst fünf Monate alt, aber das stellt zum Glück kein Problem dar. Nun möchte sich die Trainerin gerne mit uns treffen, um Holly kennen zu lernen und um einschätzen zu können, ob sie als Therapiehund geeignet ist. Wir treffen uns nächste Woche in Grünwald. Das ist jetzt war nicht der nächste Weg, ich brauche zwei Stunden da hin, aber eine andere Möglichkeit habe ich jetzt gerade nicht. Eventuell habe ich eine Ausbildung gefunden.

Mal schauen wie es wird.

Jasmin

Als Sozialpädagogin i.A. und zertifizierte Hundeführerin in der tiergestützten Intervention liegt mir das Wohl und die Entfaltung der Persönlichkeit meiner Klienten sehr am Herzen. Zusammen mit meiner ausgebildeten Therapiehündin Holly ist es mir eine Freude, Menschen ein Stück ihres Lebens zu begleiten.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.