Junghundekurs – nun werden wir langsam erwachsen

31 Aug, 2013

Junghundekurs – nun werden wir langsam erwachsen

Heute waren wir das erste Mal im Junghundekurs. Holly ist nun 16 Wochen alt und damit schon zu groß für den Welpenkurs. Wir haben uns entschlossen weiterhin in der Polizei und Schutzhundeschule zu bleiben. Gut ist, dass Holly mit ein paar Hunden aus dem Welpenkurs zusammen wechselt und schon ein paar Hunde kennt.

Zuerst mussten noch alle Hunde an der Leine bleiben, sobald alle von ihren Geschirren befreit wurden gab es ein gemeinsames Frei -Zeichen und alle Hunde stürmten los. Holly auch. Manchmal ist mein kleiner Bär verunsichert und stellt die Rückenhaare auf, aber ich glaube es ist ok. Wenn die Hunde eine Zeit lang gespielt haben, rufen wir sie ab, was mehr oder weniger gut funktioniert. Dann startet das Training, ein bisschen Leinenführigkeit, Teamarbeit und Sozialisation. Es wurde eine Plane ausgelegt, über die die Hunde laufen mussten. Verschiedene Untergründe mussten überquert werden. Stäbe wurden quer übereinander gelegt und der Hund sollte sich setzten oder hin legen. Nachdem der Hund auf eine Rampe gestiegen ist sollte er anhalten und sich hin setzten.

Regenschirme wurden auf gespannt und vieles mehr. Ich denke zur Sozialisation ist das eine wirklich gute Sache. Für den Grundgehorsam finde ich es ein bisschen wenig aber mal schauen was noch so auf uns zu kommt. Holly war nach dem Training tot müde, was ja für meine kleine Rakete nicht sonderlich typisch ist. Aber das zeigt mir, dass es für sie heute genug war. Ich freue mich auf das nächste Mal.

Jasmin

Als Sozialpädagogin i.A. und zertifizierte Hundeführerin in der tiergestützten Intervention liegt mir das Wohl und die Entfaltung der Persönlichkeit meiner Klienten sehr am Herzen. Zusammen mit meiner ausgebildeten Therapiehündin Holly ist es mir eine Freude, Menschen ein Stück ihres Lebens zu begleiten.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.