Urlaubstipp: Toskana

11 Sep, 2015

Urlaubstipp: Toskana

Ich bin immer noch hin und weg. Es war einfach ein so unglaublich wunderbarer Urlaub, dass ich am liebsten nie wieder dort weg gegangen wäre. Das Meer, der Sand, das Wetter, der Pool alles war einfach nur perfekt. Da kann man schon mal über die 8 Stunden normale Fahrt + 5 Stunden Stau hinwegsehen. Ich will unbedingt wieder dorthin zurück.

Wir hatten ein Haus gemietet mit schönem Garten. Holly war fast nur draußen von in der früh bis Abends. Da wir zu fünft gefahren sind hatte auch immer irgendeiner eine Hand zum Streicheln frei. Und für die kurze Zeit wo das mal nicht der Fall war, lag die kleine Prinzessin faul in der Sonne. Zumindest bis es an den Pool oder das Meer ging. Da war meine kleine Wasserratte kaum zu bremsen. Den Pool hatte sie in Windeseile erobert und man musste ihr nur beim Rausklettern helfen. Das Meer war ebenso kein Problem. Rein in die Wellen und los geht die wilde Fahrt. Holly in ihrem Element. Einfach ein traumhafter Anblick. Das Spielen am Strand und das viele Schwimmen laugte sie so aus, das man sie ab dem ersten Tag ohne Probleme auch für eine Stunde allein in der Wohnung lassen konnte und sie nicht mehr mit zum Essen geschleift werden musste. Es war einfach traumhaft.

Aber Bilder sagen mehr als tausend Wort

 

 

Für alle Hundehalter mit Strandwunsch. Die Toskana ist sehr zu empfehlen. Genauer ist ein wunderschöner 3 km langer Hundestrand hinter dem Grünstreifen Naturschutzgebiet in Bibbona di mare zu finden. Es ist einfach unfassbar schön dort. Hunde waren überall herzlich willkommen. Und für die kleinen Vertreter des Wolfs gab es sogar extra Körbchen am Einkaufswagen. In Deutschland wäre das ja undenkbar. Was für ein Gegensatz zum Gardasee. Der sieht mich in Zukunft nur noch von hinten.

30 Millionen Sterne für den Hundestrand von Bibbona es war toll. Mega zu empfehlen.

Jasmin

Als Sozialpädagogin i.A. und zertifizierte Hundeführerin in der tiergestützten Intervention liegt mir das Wohl und die Entfaltung der Persönlichkeit meiner Klienten sehr am Herzen. Zusammen mit meiner ausgebildeten Therapiehündin Holly ist es mir eine Freude, Menschen ein Stück ihres Lebens zu begleiten.